Förderungsmöglichkeiten 


Wir sind Teil eines starken Netzwerks mit über 30 Weiterbildungseinrichtungen in Schleswig-Holstein und ermöglichen Förderungen für Weiterbildungsmaßnahmen. Wenn Sie Informationen über die für Sie passenden Fördermittel möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Beratungsstelle NordNetz Bildung. Ansprechpartnerinnen dort sind Frau Heike Kaiser und Frau Christina König, die Sie gerne individuell beraten. Wir freuen uns, Ihren Weiterbildungsgutschein entgegen zu nehmen. 

Landesprogramm Arbeit Aktion C 4 - Weiterbildungsbonus


Eine gute Nachricht für alle Beschäftigten, Freiberufler, Inhaber von Kleinstbetrieben und Auszubildende in Schleswig-Holstein, die sich weiterbilden möchten: Am 3. November 2014 ist der "Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein" mit neuen Förderbedingungen an den Start gegangen. Damit werden bis zur Obergrenze von 2.000 Euro 50 % der Seminarkosten übernommen, wenn dies zuvor bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein beantragt und bewilligt wurde. Die andere Hälfte der Kosten zahlt der Arbeitgeber.

Weitere Informationen über Richtlinien und Förderkriterien sowie Antragsunterlagen erhalten Sie hier !

Die Bildungsprämie - Förderung für berufsbezogene Weiterbildung


Welche Ausbildungen sind förderfähig?

Die Entscheidung, welche Aus- oder Weiterbildung für eine interessierte Person förderfähig ist, ist eine Einzelfallentscheidung, die in einem persönlichen Beratungsgespräch in einer Beratungsstelle getroffen wird. Dort wird ein individuelles Weiterbildungsziel auf dem Prämiengutschein festgelegt. Wenn unsere Aus- und Weiterbildungen zu dem Ziel passen, nehmen wir gerne Ihren Prämiengutschein entgegen. Seite dem 1. Juli 2017 gelten verbesserte Bedingungen, diesen zu erhalten.  

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Erfüllungskriterien für den Erhalt einer Bildungsprämie:

  • Sie sind durchschnittlich mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind - das gilt übrigens auch für Selbständige. Auch Beschäftigte im Mutterschutz oder in Elternzeit, RentnerInnen oder PensionärInnen können einen Prämiengutschein erhalten.
  • Ihr jährlich zu versteuerndes Einkommen beträgt maximal 20.000 Euro – bei gemeinsam Veranlagten (z.B. Ehepartnern) dürfen es bis zu 40.000 Euro sein. Bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens werden Kinderfreibeträge berücksichtigt. Die Infos hierzu finden Sie in Ihrem Einkommensteuerbescheid
  • Sie haben die deutsche Staatsangehörigkeit oder eine gültige Arbeitserlaubnis für Deutschland
  • Die Weiterbildungskosten dürfen 1.000 Euro nicht übersteigen, erstattet werden 50% der Kosten, max. 500,- Euro
  • Die Bildungsprämie kann jährlich ausgegeben werden. 
  • Sie gehen mit Personalausweis und Bescheinigung des letzten Jahreseinkommen zu Ihrer Weiterbildungsstelle, erhalten den Prämiengutschein und lösen diesen anschließend bei uns ein.
  • Weitere Informationen erhalten Sie hier oder nehmen Sie direkt Kontakt mit der Beratungsstelle NordNetz Bildung auf.

Nach Erhalt des Prämiengutscheins geben Sie diesen bei uns im ascendium ab und zahlen dann lediglich Ihren Eigenanteil für die Weiterbildung. So zahlen Sie nur die Hälfte der Veranstaltungsgebühren.


Kontakt & Anfahrt


ascendium
Hauptstraße 57
24975 Hürup

Und so erreichen Sie uns:
Tel.: 04634 / 939 799 - 0
info(at)ascendium.de
www.ascendium.de

ascendium - Schule für Heilpraktik, Bewegung und Weiterbildung

ascendium – Schule für Heilpraktik, Bewegung und Weiterbildung