Aku-Taping

Medizinisches Handwerkszeug zur Präventivmedizin und Schmerlinderung


Aku-Taping ist ein Therapieverfahren, das aus der Weiterentwicklung des Kinesio-Tapings entstanden ist. Es handelt sich um ein in den 1970er Jahren von dem japanischen Arzt und Chirotherapeut Kenzo Kase weiterentwickeltes Therapieverfahren für akute Verletzungen und deren Nachbehandlung.

Beim Aku-Taping werden nun zusätzlich die Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin einbezogen und die Tapes gezielt auf Meridianverläufen oder Akupunkturpunkten angebracht.

Das elastische Material der Tapes enthält kein Medikament, sondern wirkt rein durch die spezielle Anlagetechnik auf die Rezeptoren der Haut, die infolge Muskeln, das Lymph- und Nervensystem sowie innere Organe zur Selbstregulation anregen.

Schmerzen werden reduziert, Verspannungen gelöst, Gelenke stabilisiert und Muskeldysbalancen korrigiert.


Wirkung der Tapes im Überblick:

  • Linderung von Schmerzen
  • Immunmodulation
  • Förderung der Durchblutung und des Lymphflusses
  • Regulation des Muskeltonus und psychovegetativer Störungen

Klassische Anwendungsgebiete:

  • Schulter – Arm – Syndrom
  • Rückenschmerzen / Hexenschuss
  • Tennisarm, Karpaltunnelsyndrom
  • Verspannungen
  • Kniegelenksschmerzen

Das Seminar richtet sich an Berufstätige aus den Bereichen Heilpraktik, Physiotherapie, Ergotherapie, Massage, an ÄrztInnen, und Arzthelferinnen, SportlehrerInnen, an Trainer und Betreuer in Sportvereinen.

Bereits nach dem intensiven Praxistag des Grundkurses können die Teilnehmenden dieses „medizinische Handwerkszeug“ eigenständig anwenden.


Seminarinhalte

Grundkurs: Theorie + Praxis

  • Vermittlung des Hintergrundwissens zur Entstehung von Aku-Taping
  • „Handling“ der Tapes und die verschiedenen Möglichkeiten der Anwendung
  • Wirkung der Tapes, Nebenwirkungen
  • Trigger-Punkt-Behandlung mit Cross-Tape
  • 8 verschiedene Tape-Anwendungen (z. B. Schulter-Arm-Tape, Hals- und Lendenwirbelsäulen-Tape etc.)
  • … und viel Üben innerhalb der Gruppe

 

Aufbaukurs: Theorie + Praxis

  • Wiederholung und Vertiefung der GK-Lehrinhalte
  • Fragen aus der eigenen Praxis
  • Knie-Tape
  • Achilles-und Fersensporn-Tape
  • Cross-Tape Anwendungsbeispiele
    • Bronchitis
    • Verdauung
    • Narben
  • „Psycho-Tape“-Anwendungen

Für die Teilnahme am Aufbaukurs wird vorausgesetzt, dass bereits Grundkenntnisse und Erfahrung im Tapen bestehen.

Es werden weitere Anwendungsbeispiele mit Spezial-Tapes vorgestellt und v.a. die Möglichkeit gezeigt, bei psychischen Erkrankungen mit Aku-Tapen unterstützend zu arbeiten.


Downloads:

Hier finden Sie wichtige Dokumente für die Anmeldung etc.

Leitung


Nicole Schumann, Jg. 1973

Heilpraktikerin mit eigener Praxis seit 2006, Praxis-Schwerpunkte in Ganzheitlicher Mas-sage, der Anwendung von Dorn & Breuß-Wirbelsäulentherapie, Ohrakupunktur, Aku-Taping und Eigenblutbehandlungen. Langjährige Erfahrung als Kursleiterin und Dozentin für Existenz- und Praxisgründung.


 

Termine


 

12. März 2017 - Aufbaukurs
29. April 2017 - Grundkurs
30. September 2017 - Aufbaukurs

Kontakt & Anfahrt


ascendium
Hauptstraße 57
24975 Hürup

Und so erreichen Sie uns:
Tel.: 04634 / 939 799 - 0
info(at)ascendium.de
www.ascendium.de

ascendium - Schule für Heilpraktik, Bewegung und Weiterbildung

ascendium – Schule für Heilpraktik, Bewegung und Weiterbildung