R.E.S.E.T. Energetische Kiefergelenksbalance


R.E.S.E.T.

ist ein einfaches und sanftes System, das die Kiefermuskulatur entspannt und das Kiefergelenk ausgleicht. Entwickelt wurde dieses Verfahren von Philip Rafferty. R.E.S.E.T. ist die Abkürzung für Rafferty energy system of easing the temporomandibularjoint, was übersetzt bedeutet: Rafferty – Energie – System für ein lockeres und entspanntes Kiefergelenk.


Die zentrale Bedeutung des Kiefergelenks

Aus der Osteopathie und der Craniosacralen Therapie wissen wir, dass das Kiefergelenk durch die Kommunikation über die Kopf-Steißbein-Achse eine wichtige Rückkopplungsfunktion zwischen Gehirn und Muskulatur übernimmt und somit einen Einfluss auf den gesamten Körper ausübt...

… auf die Muskeln des Bewegungsapparates:

Die inneren Kaumuskeln sind mit dem Keilbein und der Schädelbasis verbunden - das Keilbein wiederum  mit der Dura mater, der harten Hirnhaut, die den gesamten Schädel und Wirbelkanal auskleidet.

So ist es nicht ungewöhnlich, dass ein verspanntes Kiefergelenk Ursache für Muskelbeschwerden in den Beinen, im Rücken oder im Schulter-Nackenbereich sein kann.   

... auf den Verdauungstrakt:

Über den Schläfen- und Kiefermuskeln verlaufen viele Energiebahnen (sog. Meridiane), die mit den Verdauungsorganen in Verbindung stehen und diese energetisch versorgen. Hierzu zählen der Magen-, Dünndarm-, Gallenblase- und Dickdarm-Meridian sowie der Dreifache Erwärmer.

...auf den Wasserhaushalt des Körpers:

Indirekt über Muskeln und Meridiane beeinflusst die Kiefermuskulatur den durch die Niere regulierten Wasserhaushalt des Körpers und damit den Stofftransport, die Ausscheidung und die Reizweiterleitung unserer Nervenimpulse.

 ...auf das Nervensystem:

Verspannte Kiefermuskeln und daraus resultierende Kiefergelenksfehlstellungen können die Ursache verschiedenster Körpersymptome sein, da die Verspannungen zu fehlerhaften Nervenimpulsen an unser Gehirn führen.

Verspannungen im Kiefergelenk können sich daher im gesamten Körper auswirken.


Mögliche Auslöser für Verspannungen im Kiefergelenk sind z.B. Autounfall, Schleudertrauma, emotionaler Stress, ein Schlag auf den Kopf oder Kiefer.

Auch Zahnbehandlungen können durch zu langes Sitzen bei geöffnetem Mund oder zu großer Kraft Einwirkung bei Zahn Extraktionen zu Verspannungen führen.

Die Auslöser können sehr lange zurückliegen, doch die Verspannungen in der Kiefermuskulatur können immer noch stark sein und im Kiefergelenk Stress auslösen. Durch R.E.S.E.T. kann dieser Stress abgebaut werden und das Kiefergelenk wieder in die Balance kommen.


R.E.S.E.T. kann hilfreich sein bei:

  • Zähneknirschen, Kaubeschwerden
  • Kiefergeräusche
  • Schnarchen
  • Ohrgeräusche, Tinnitus
  • Hörschwierigkeiten
  • Kopfschmerzen
  • Verspannungen im Kopf sowie im Schulter- Rücken- und Nackenbereich
  • Chronische Müdigkeit
  • Lernprobleme
  • Entgiftung

Und kann begleitend eingesetzt werden bei kieferorthopädischen Behandlungen.


R.E.S.E.T. ist eine einfache, effektive Methode, die für Jede und Jeden schnell erlernbar ist. Sie kann für die Eigenbehandlung ebenso eingesetzt werden wie für die Anwendung in der Familie oder als Erweiterung und Ergänzung des Therapieangebotes in der Praxis. Das Energetisieren der Kiefermuskulatur über die Hände wird in diesem Seminar erlernt und erfahren und schenkt tiefe Entspannung. Es hat einen positiven, regulierenden Effekt auf den ganzen Körper.

Das Seminar gliedert sich in zwei einzeln buchbare  Seminartage: R.E.S.E.T. 1 und R.E.S.E.T. 2. Für beide Seminartage gibt es ein ausführliches Script.

Für den ersten Seminartag – R.E.S.E.T. 1 - sind keine Vorkenntnisse nötig und das Erlernte ist nach dem Seminar direkt anwendbar.

Am zweiten Seminartag - R.E.S.E.T. 2 - werden speziell für Kurzbehandlungen zusammengestellte Positionen vermittelt, die für Patienten ebenso wie für Eigenbehandlungen flexibel einsetzbar sind:

  • für Kurzbehandlungen von 10 – 20 Min.
  • zur täglichen Anwendung
  • als Abschluss einer therapeutischen Anwendung
  • bei akuten Kopfschmerzen
  • bei chronischer Müdigkeit
  • zur Entgiftung und Entschlackung

Für beide Seminartage erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat, das sie berechtigt, R.E.S.E.T. 1 bzw. R.E.S.E.T. 2 im Rahmen ihrer Praxistätigkeit auszuüben.


Downloads:

Hier finden Sie wichtige Dokumente für die Anmeldung etc.

Leitung


Diana Rill, Jg. 1979

Diätassistentin, Heilpraktikerin seit 2007 mit eigener Praxis in Westerland auf Sylt und in Dagebüll.

Fachausbildungen als Hypnosetherapeutin, in Psychokinesiologie  und Regulationsdiagnotik sowie in Akupunktmassage.

Nähreres unter: www.praxis-diana-rill.de


 

Termine


7. und 8. Oktober 2017    R.E.S.E.T. 1 + 2

 

Kontakt & Anfahrt


ascendium
Hauptstraße 57
24975 Hürup

Und so erreichen Sie uns:
Tel.: 04634 / 939 799 - 0
info(at)ascendium.de
www.ascendium.de

ascendium - Schule für Heilpraktik, Bewegung und Weiterbildung

ascendium – Schule für Heilpraktik, Bewegung und Weiterbildung