Nächster Info-Abend am
20. Oktober 2021
um 19 Uhr
Wir freuen uns auf Sie und
bitten um telefonische Anmeldung.

Mehr zu unserem Hygienekonzept
gibt es HIER !

Gua Sha


ist eine alte Heilmethode und seit fast 700 Jahren ein wichtiger Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Mit speziellen Schabern aus z. B. Jade, Edelstein oder Horn werden ausgesuchte Körperpartien behandelt, die zuvor angefeuchtet oder eingeölt wurden.

Gua bedeutet „Schaben“, Sha ist die Hautreaktion, die damit hervorgerufen wird: Durch die manuelle Reizung wird die Durchblutung angeregt, die Haut rötet sich, Stoffwechselschlacken werden ausgeschieden, der Energiefluss der Meridiane wird normalisiert und Stauungen lösen sich auf.

Gua Sha wird bevorzugt am Rücken und Nacken angewendet, doch auch an Kopf, Schultern, Armen und Beinen sowie im Gesicht wird es eingesetzt. Durch die Anwendung dieser einfach zu erlernenden Technik lassen Schmerzen nach, man fühlt sich leicht und wohlig.

Gua Sha kann sowohl zur Behandlung von Krankheiten als auch vorbeugend eingesetzt werden. Durch die einfache Handhabung ist sogar eine Eigenbehandlung möglich.


Anwendungsmöglichkeiten für Gua Sha

  • Schmerzen und Verspannungen
  • akute und chronische Infekte
  • Fieber
  • Atemwegserkrankungen wie Erkältung, Nebenhöhlenentzündung und Bronchitis
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Aktivierung und Stärkung des Immunsystems
  • Anregung des Stoffwechsels und Ausleitung von Schlacken
  • Beeinflussung innerer Organe über die entsprechenden Meridiane und Reflexzonen

Der Kurs befähigt Sie zur erfolgreichen An­wen­dung der Mittel bei Unfall-Folgen ebenso wie bei einfachen Gesundheits­störungen. Anders als chronische Krankheiten oder komplexere akute Infekte lassen sich Notfälle auch von Laien sehr gut behandeln.


Ausbildungsinhalte

Im Grundkurs der Ausbildung werden die Grundlagen und Geschichte von Gua Sha sowie die Behandlungsmöglichkeiten am Rücken in Theorie und Praxis vermittelt.

Der Grundkurs eignet sich für alle Interessierten und ist ohne Vorkenntnisse buchbar. Grundlagen in Anatomie oder TCM sind ein Vorteil, allerdings kein Muss.

Im Aufbaukurs können medizinisch Vorgebildete diese Kenntnisse vertiefen und die bisherige Praxis durch die Anwendungsmöglichkeiten von Gua Sha an der Körper-vorderseite erweitern.

 


Ausbildungsziel

Nach Abschluss dieses Seminars sind alle Kursteilnehmenden in der Lage, Behandlungen für Freunde und Familie zu geben. ÄrztInnen und HeilpraktikerInnen können ihre Kenntnisse selbstverständlich auch in ihrer Praxis anwenden.


Downloads:

Hier finden Sie wichtige Dokumente für die Anmeldung etc.

Leitung


Mechthild Wichmann-Kramp
Heilpraktikerin seit 1982

Aus- und Weiterbildungen in Traditioneller Chinesischer Medizin (ABZ Nord, AGTCM und TCM University Chengdu), Akupunktur, Mykotherapie (Vitalpilzkunde), Wirbelsäulentherapie nach Dorn & Breuss, Dunkelfeld-Diagnostik u.a.


Termine


Sa, 27. November 2021 Gua Sha Grundkurs
Uhrzeit:
Grundkurs
10 – 13 Uhr


Kosten:
60 Euro


Ort und Kontakt:
ascendium
Hauptstr. 57
24975 Hürup


Teilnehmer:
6 – 12


Für das Wochenende bitte mitbringen:

  • bequeme Kleidung und warme Socken
  • ein großes Handtuch/Saunatuch
  • Getränke für den eigenen Bedarf, in verschließbaren Behältnissen

Kontakt & Anfahrt


ascendium
Hauptstraße 57
24975 Hürup

Und so erreichen Sie uns:
Tel.: 04634 / 939 799 - 0
info(at)ascendium.de
www.ascendium.de

Impressum 
Datenschutz