Herzliche Einladung zum
Informationsabend
am Do. den 1. November 2018

Systemische Gesprächstherapie


Was heißt systemisch?

Wir erleben uns zwar meist als sehr individuell, frei und unabhängig, doch sind wir im Alltag immer in Systeme eingebunden. Unsere Ursprungsfamilie, unsere Gegen-wartsfamilie, die Partnerschaft, das Berufsfeld, der Verein, die Nachbarschaft etc.

Innerhalb solcher Systeme entstehen die verschiedensten Verhaltensdynamiken. Sie sind – je nach Kontext – hilfreich oder störend.

Systemisches Denken und der systemische Ansatz in der Therapie setzen immer voraus, dass jeder Mensch einen Grund für sein Verhalten hat und dass es von daher kein Richtig oder Falsch gibt.

Wir stellen uns dabei die Frage, ob der einzelne Mensch das jeweilige System belastet oder das System den Menschen. Die innere Haltung ist und bleibt, dass jeder Mensch, jeder Klient, jede Patientin kundig ist, d.h. über alle Ressourcen verfügt und die Lösung bereits in sich trägt.

Das klassisch psychiatrische Denken und die Eínstufung in Störungsbilder entspricht in keinster Weise dem systemischen Ansatz in der Therapie und Beratung.

In der systemischen Gesprächsführung unterstützen wir den „kundigen Menschen“ – den wir meist Klient oder Patient nennen –  darin, seine Ressourcen und Fähigkeiten wieder aufzunehmen.

„Ziel des Lebens ist Selbstentwicklung.

Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung

zu bringen, das ist unsere Bestimmung.“

(Oscar Wilde)

Selbsterfahrung

Jede Aus- und Weiterbildung führt uns in einen eigenen Prozess, aus dem wir selbst als gereifte Menschen hervorgehen können.

So bietet diese intensive Weiterbildung an 6 Wochenenden neben vielerlei systemischem Handwerkszeug für die Gesprächsführung Raum für eigene Themen, für innere Klärung und die eigene Entwicklung.


Inhalte der Weiterbildung

Die Weiterbildung erstreckt sich über 6 Wochenenden und wird in den Modulen 2 – 6 überwiegend aus Praxis-Übungen und den dazugehörigen Selbsterfahrungs-Abschnitten bestehen.

Modul 1                                               17./ 18. November 2018

  • Klärung des Anliegens, Notfälle erkennen
  • Respekt und Werschätzung gegenüber des Dilemmas
  • Fragetechniken
  • Körperhaltung und Gestiken

 

Modul 2                                                       2./ 3. Februar 2019 

  • Lösungsorientierte Fragen
  • Positive Konnotation und der innere Störer
  • Das Vier-Ohren-Modell

 

Modul 3                                                       30./ 31. März 2019

  • Zirkuläres Fragen
  • Ziele kleiner machen
  • Was bleibt, wenn nichts geht?!

 

Modul 4                                                         25./ 26. Mai 2019

  • Übertragung – Gegenübertragung
  • Deeskalation
  • „Mit welcher Lösung möchten Sie heute gehen?“

 

Modul 5                                             31. August/ 1. Sept. 2019 

  • Reflecting Team
  • Arbeiten mit Hypothesen und der Wunderfrage
  • Arbeiten mit dem Therapiebrett

 

Modul 6                                                  26./ 27. Oktober 2019 

  • Real-Life-Supervision
    mit je zwei Klienten am Vormittag und Nachmittag
  • Wiederholung der Lehrinhalte an „echten“ Klienten

Das erste Modul dieser praxisnahen Weiterbildung ist einzeln buchbar, um Grundsätze der Gesprächsführung zu lernen bzw. Praxis für das Erstgespräch mit Patienten/ Klienten zu erwerben.


Downloads:

Hier finden Sie wichtige Dokumente für die Anmeldung etc.

Leitung


Rolf Christiansen

Systemischer Berater u. Therapeut (SG)

Verheiratet, 3 Kinder

Seit über 30 Jahren ist Rolf Christiansen in sozialen Berufen tätig – als Krankenpfleger, Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen und im Medizin-Controlling.

Seit 2008 arbeitet er im akut-psychiatrischen geschlossenen Bereich der DIAKO Flensburg als Krankenpfleger.

Seit Abschluss seiner Ausbildung in Systemischer Beratung und der Weiterbildung zum Systemischen Therapeuten stellt er sein Wissen und seine Berufserfahrung auch im Rahmen von Fortbildungen zur Verfügung: in der Diako, in seiner privaten „Systemischen Werkstatt“ und nun auch im ascendium – der Neuen Schule in Hürup.


Termine


17./18. November 2018, Systemische Gesprächsführung Modul 1

Uhrzeit:

Samstag   9 – 17 Uhr

Sonntag 10 – 16 Uhr


Kosten:
220 Euro


Ort und Kontakt:
ascendium
Hauptstr. 57
24975 Hürup


Teilnehmer:
6 – 10


Für das Wochenende bitte mitbringen:

Schreibzeug, bequeme Kleidung und warme Socken sowie eine Kleinigkeit für ein gemeinsames vegetarisches Mittagsbuffet.

2. Februar bis 27. Oktober 2019, Systemische Gesprächsführung Module 2 - 6

Termine:

2./ 3. Februar 2019

30./ 31. März

25./ 26. Mai

31.8./ 1. September

26./ 27. Oktober


Zeiten:

Samstag   9 – 17 Uhr

Sonntag 10 – 16 Uhr


Kosten:
220 Euro


Ort und Kontakt:
ascendium
Hauptstr. 57
24975 Hürup


Teilnehmer:
6 – 10


Für die Wochenenden bitte mitbringen:

Schreibzeug, bequeme Kleidung und warme Socken sowie eine Kleinigkeit für ein gemeinsames vegetarisches Mittagsbuffet.

Kontakt & Anfahrt


ascendium
Hauptstraße 57
24975 Hürup

Und so erreichen Sie uns:
Tel.: 04634 / 939 799 - 0
info(at)ascendium.de
www.ascendium.de